Außergewöhnliches Design aus natürlichen Quellen

Moderatoren: Zebra, Corto, syzygy

Benutzeravatar
Kukulcan
Beiträge: 516
Registriert: 15. Jan 2014, 11:44
Wohnort: KA ÁN

Re: Außergewöhnliches Design aus natürlichen Quellen

Beitrag von Kukulcan » 22. Dez 2018, 10:26

Moin zusammen,

@pilzjockel33

Die Welt ist schon klein :mrgreen:


@chronik

ja, das Fleckchen Erde hat schon etwas freimaurerisches.
Bei uns war es als "Einsiedlerhäusle" bekannt. Das kleine Glockentürmchen verleiht dem Bastelwerk in der Tat das Aussehen einer kleinen Kapelle. Es verweist, wie ich mich erinnere, kein Schild auf eine Existenz dieses "Kapellchens" hin.
Ich habe nie erfahren wer das da hingebaut hat. Meines wissens gehört ein Teil der Gegend zudem in den Besitz des Hauses Fürstenberg. Relativ in der Nähe ist noch ein richtig schöner Gutshof. In dieser Gegend sind ausserdem noch einige sehr alte Eichenwälder zu finden.

@All
Im Falle da jemand mal hinfahren möchte um selbst zu schauen, bin ich gerne bereit die Koordinaten herauszugeben.
Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann.
Mark Twain
Benutzeravatar
Arkan
Beiträge: 446
Registriert: 1. Jun 2018, 00:55

Re: Außergewöhnliches Design aus natürlichen Quellen

Beitrag von Arkan » 27. Jan 2019, 21:29



Schaut mal was für eine geile Hütte.

Arkan
Benutzeravatar
Corto
Beiträge: 270
Registriert: 30. Sep 2018, 12:54

Re: Außergewöhnliches Design aus natürlichen Quellen

Beitrag von Corto » 7. Apr 2019, 22:58

Abgefahrene Uhren. :drools:
"The more you know, makes You realize you know nothing"...
Benutzeravatar
Alfred E. Neumann
Beiträge: 51
Registriert: 28. Jul 2016, 23:41

Re: Außergewöhnliches Design aus natürlichen Quellen

Beitrag von Alfred E. Neumann » 29. Jul 2019, 18:05

Also diese Edelstahlwindmühlen von Mr. Howe erinnern mich...
an die Technologie, welche die Aliens, von denen ich vor Jahren entführt wurde, benutzen um Einstein-Rosen-Brücken von ihrer zu unserer Welt zu erzeugen!
:m037:

And all should cry, Beware! Beware!
His flashing eyes, his floating hair!
Weave a circle round him thrice,
And close your eyes with holy dread,
For he on honey-dew hath fed,
And drunk the milk of Paradise.
Benutzeravatar
Arkan
Beiträge: 446
Registriert: 1. Jun 2018, 00:55

Re: Außergewöhnliches Design aus natürlichen Quellen

Beitrag von Arkan » 22. Aug 2019, 21:56

Schaut euch mal an wie diese Familie im Norden von Norwegen wohnt. Um 5 Monate haben sie die Vegetationsperiode unter ihrem Glasdome verlängert.

https://bewusst-vegan-froh.de/eine-norw ... enswunsch/

Arkan
Benutzeravatar
Kukulcan
Beiträge: 516
Registriert: 15. Jan 2014, 11:44
Wohnort: KA ÁN

Re: Außergewöhnliches Design aus natürlichen Quellen

Beitrag von Kukulcan » 23. Aug 2019, 18:23

Moin zusammen,
irgendwie erninnert mich der Beitrag an "Biosphere 2".

Biosphere 2, gebaut 1991 bei Tucson Arizona, um klären zu können, ob ein in sich geschlossener Kreislauf mit Licht, Pflanzen und Tieren genügend Sauerstoff und Nahrung produzieren kann, um einen extraterristischen Planeten besiedeln zu können mit einer kleinen Anzahl an "Astronauten".

Der Versuch, "Biosphere 2", ist nach 2 Jahren und 20 Minuten gescheitert.

Im Jahr 1994 wurde ein weiterer Versuch unternommen und scheiterte etwa ein halbes Jahr danach unter Zuführung von Sauerstoff, Lebensmitteln und Wasser.

Aber lest selbst ;)


LOL,
eben lese ich noch so ein Versuch:

"Aus Deutschland Weltraum-Gewächshaus soll Obst und Gemüse für Astronauten liefern".

Die Sache mit der "Biosphere 2" haben die in ihrem Studium ganz bestimmt übersprungen.

"Biosphere 2" ist auch erst etwas weniger 30 Jahre her..


:hahaha:
Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann.
Mark Twain
Benutzeravatar
Arkan
Beiträge: 446
Registriert: 1. Jun 2018, 00:55

Re: Außergewöhnliches Design aus natürlichen Quellen

Beitrag von Arkan » 6. Okt 2019, 21:13

Making Paper from Invasive Plants

https://makezine.com/2015/04/16/making- ... ve-plants/

Arkan
Benutzeravatar
Gremlin
Beiträge: 130
Registriert: 29. Sep 2016, 19:24

Re: Außergewöhnliches Design aus natürlichen Quellen

Beitrag von Gremlin » 10. Okt 2019, 10:21

Kürbis.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Fakt ist: Unfruchtbarkeit ist erblich. Wenn deine Eltern keine Kinder hatten, wirst du auch keine Kinder haben.
Benutzeravatar
chronic
Beiträge: 5081
Registriert: 6. Dez 2013, 14:03
Wohnort: Auenland

Re: Außergewöhnliches Design aus natürlichen Quellen

Beitrag von chronic » 28. Okt 2019, 23:38

Australische Firma baut umweltfreundliche High-Tech-Hanfhäuser mit 3D-Druck

Hanf scheint eine realistische und nachhaltige Alternative zu herkömmlichen Materialien zu werden. Das australische Biotechnologieunternehmen Mirreco entwickelt klimaneutrale Hanfplatten für Wohn- und Geschäftsgebäude, die in Fußböden, Wänden und Dächern 3D-gedruckt werden können.

Hanf, das nicht-psychoaktive Mitglied der Cannabisfamilie ist zehnmal stärker als Stahl. Und im August berichteten wir, dass die kanadische Cannabisfirma Hempearth das erste Flugzeug der Welt entworfen hatte, das mit Hanf hergestellt und angetrieben wird. Alles, von den Sitzen, den Flügeln, der Tragwand bis hin zu den Kissen wurden aus Hanf hergestellt, angetrieben wird es auch ausschließlich mit 100% Hanföl.

Auch berichteten wir kürzlich über ein neues Experiment, welches deutlich gezeigt hat, dass Hanf-Batterien leistungsstärker sind als Lithium- und Graphen-Batterien. Die Leistung unter der Hanfzelle betrug 31, die der Lithiumzelle nur 4.

Häuser aus Hanf

Die niederländische Stadt Bosrijk in der Nähe der südholländischen Stadt Eindhoven wurde kürzlich als Standort für die ersten bewohnbaren 3D-gedruckten Häuser der Welt bekannt gegeben.

Im Vergleich zu herkömmlichen Baumaterialien sind die 3D-gedruckten Hanfplatten laut Mirreco strukturell solide, einfach herzustellen und bieten eine überlegene Wärmeleistung. Das Unternehmen, das als „australischer Erfindergeist von seiner besten Seite“ bezeichnet wurde, hat kürzlich das Konzept für ein nachhaltiges Hanfhaus veröffentlicht, das vom Architekturbüro Arcforms aus Perth entworfen wurde:

„Stellen Sie sich vor, Sie leben und arbeiten in Gebäuden, die 3D-gedruckt sind und in wenigen Wochen bezogen werden können. Alle Böden, Wände und Dächer werden aus Hanf-Biomasse hergestellt, und die Fenster werden mit modernster Technologie ausgestattet, die es ermöglicht, dass Licht durch Glas gelangt und dort in Strom umgewandelt wird. “

ie 3D-gedruckten Hanfhäuser sind nicht nur klimaneutral, sondern zielen auch darauf ab, die unmittelbaren Auswirkungen des Klimawandels, insbesondere der Treibhausgasemissionen, einzudämmen. Hanf nimmt beträchtliche Mengen an CO2 auf und ist somit ein umweltfreundlicher Baustoff. Da der Sand nicht ausreicht, um die steigende Nachfrage nach konventionellem Beton zu decken, wird er häufig aus Flussbetten geerntet, die Ökosysteme zerstören und die Artenvielfalt der Pflanzen , Fische und Tiere gefährden.

Die hohe Nachfrage nach den am meisten genutzten natürlichen Ressourcen der Welt schafft oft einen Anreiz für kriminelle Kartelle, um für ressourcenreiche Gebiete in den Entwicklungsländern zu kämpfen, das lokale Ökosystem zu stören und Zivilisten zu terrorisieren, die versuchen, sich ihnen in den Weg zu stellen.

Wenn die Bauindustrie eine erneuerbare Alternative wie Hanf vollständig einführen würde, könnte dies einige dieser sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Probleme radikal verbessern.

https://unserplanet.net/australische-fi ... -3d-druck/
Ge'ez ጫት

Antworten