Die Lehre von Jesus Christus

Benutzeravatar
JivaImFledermausland
Beiträge: 18
Registriert: 13. Mai 2020, 11:43

Re: Die Lehre von Jesus Christus

Beitrag von JivaImFledermausland » 16. Mai 2020, 20:24

Ich poste mal einen schönen Artikel von Armin Risi, den ich seit jeher sehr schätze.
Weil die Person Jesu als „Christus“ (griechische Übersetzung des hebräischen Wortes Masiha, „Messias“) eine zentrale Rolle in der Transformation der Erde innehat, ist es nicht verwunderlich, daß gerade diese Person von verschiedener Seite angegriffen und unglaubwürdig gemacht wird, einerseits durch Verabsolutierungen und institutionelle Vereinnahmungen, andererseits durch Profanisierung und Entspiritualisierung (= materalistische Umdeutung). Letzteres ist das Thema der vorliegenden Ausführungen. Sie entstanden während der Arbeit für das Buch Machtwechsel auf der Erde, wurden dann aber, weil sie den Rahmen gesprengt hätten, nicht ins Buch aufgenommen.
https://armin-risi.ch/Artikel/Theologie ... -Jesus.php

Für mich war der Dude ein Prophet der Liebe, wie Bob Marley, Bruno Gröning, Terence McKenna und sooooo viele andere. Peace out ❤✌🍄😁


Edit: Jesus aus vedischer Sicht ist auch eine sehr spannende Sicht auf den Dude :pope: :angel: https://armin-risi.ch/Artikel/Vedisch/D ... Gottes.php
Pilze sind meine Freunde :smiley32:
Antworten