Showcase

Allgemeines, Anbau, Botanik, Diskussion
Benutzeravatar
Gremlin
Beiträge: 478
Registriert: 29. Sep 2016, 19:24

Re: Showcase

Beitrag von Gremlin » 19. Apr 2021, 20:13

Du hast ein Schlumbergera Kaktus im Topf wo Sukkulente von heute drauf steht.
Bild

Unsere Feinde können alle Blumen abschneiden, aber nie den Frühling abschaffen. Pablo Neruda
Benutzeravatar
Arkan
Beiträge: 798
Registriert: 1. Jun 2018, 00:55

Re: Showcase

Beitrag von Arkan » 19. Apr 2021, 21:31



Living Wall Frames using Air Plants and Orchids. Wie geil ist das denn für die Wohnung?
Benutzeravatar
Putrema
Beiträge: 52
Registriert: 24. Feb 2021, 11:16

Re: Showcase

Beitrag von Putrema » 21. Apr 2021, 11:12

Danke für die Auskunft!
Benutzeravatar
chronic
Beiträge: 5411
Registriert: 6. Dez 2013, 14:03
Wohnort: Auenland

Re: Showcase

Beitrag von chronic » 26. Apr 2021, 23:45

Putrema hat geschrieben:
11. Apr 2021, 18:34
Bei Salbei habe ich gelesen, dass man das machen kann mit der Kamille, aber ob das bei Chilli auch Sinn macht, weiß ich nicht. Aber warum ausgerechnet Kamille, weiß das jemand?
Kamillentee wird eine fungizide pilzhemmende Wirkung nachgesagt. Geeignet ist es für größere Samen. Kleine Samen backen damit zu schnell fest und keimen oft schon so.

Für Chilis kommt eher Salpeter Kaliumnitrat in Frage das zu höheren Keimraten, schnellerer Keimung und kräftigeren Sämlingen führt.
Ge'ez ጫት

Benutzeravatar
Putrema
Beiträge: 52
Registriert: 24. Feb 2021, 11:16

Re: Showcase

Beitrag von Putrema » 29. Apr 2021, 23:16

Hey, auch dir danke für diese Auskunft. Ich habe ja 2 Eierkartons a 6 slots mit Erde und Samen bestückt und alles schön beschriftet. Kategorisch war es so aufgebaut:

Slot 1 und 2: Salbei (Kamillenwasser, ein Samen in der Erde direkt in den slot wo vorher ein Ei drinne war und der andere Samen in Erde in einer halben Eierschale)
Slot 2, 3 und 5: Salbei (Kranwasser, davon auch einer in Eierschale)
Slot 6 bis 11: jeweils ein Chillisamen (auch verschiedene Herangehensweisen wie oben beschrieben)
Und da der letzte slot da so rumhing, dachte ich mir, schmeis ich da einfach mal nen Tabaksamen rein. Aber die ultra kleinen Tabaksamen rieselten nur so aus der Tüte! Also packte ich einfach mal 5 Samen in slot 12 und beschichtete sie nur mit einer ganz feinen Schicht Erde. Die Samen der anderen Pflanzen verbuddelte ich etwas tiefer. Den Deckel von slot 12 schnitt ich mit der Schere ab und hielt die Ecke manchmal ins Sonnenlicht. Irgendwann sprießen tatsächlich 2 von 5 zarten Tabakpflänzchen, und ich konnte ihnen etwas bei ihrer Entwicklung zusehen. Ich entfernte slot 12 ganz und legte den Karton auf eine Schale die ich mit einer Tüte überstülpte. Dort ging es den beiden noch einige Tage knackig-gut, bis ich mich dazu entschloss, sie am Abend vor ein paar Tagen in ein extra dafür vorgesehenes kleines Gewächshaus zu packen. Am nächsten morgen waren sie bereits hinüber. Das hat mich schon emotional getroffen. :D Aber gut, seit über einer Woche habe ich keinen Rauch inhaliert, von daher. Die 2 Wochen schaffe ich dann wohl auch. Also ohne Iboga einfach. Aber trotzdem hätte ich den Pflanzen gerne weiter beim wachsen zugesehen und ich weiß nicht worans lag?
Benutzeravatar
Zebra
Beiträge: 2726
Registriert: 23. Jun 2015, 23:46

Re: Showcase

Beitrag von Zebra » 1. Mai 2021, 20:37

Meine Vermutung: es war unter der Tüte, wie im Gewächshaus zu feucht.
Mapacho (eine Tabak-Art) mag es zwar sehr feucht, Sämlinge können aber empfindlich sein.
Meine Tabaksämlinge hatte ich nicht unter einer Tüte.
Wenn möglich versuche ich das zu vermeiden, da es unter der Tüte bei schlechter Belüftung schnell schimmeln oder zu feucht werden kann.
Eine spätere Umgewöhnung kann manche Pflanzen auch recht stressen.

Andere Möglichkeit: es könnte vielleicht auch an zu unterschiedlichen Bedingungen gelegen haben (Wärme, Licht, Luftfeuchtigkeit).
Kann mir aber nicht vorstellen, dass zwischen dem Platz unter der Tüte und dem Gewächshaus es viel Unterschied gegeben haben könnte.
Benutzeravatar
Zebra
Beiträge: 2726
Registriert: 23. Jun 2015, 23:46

Re: Showcase

Beitrag von Zebra » 1. Mai 2021, 21:11

Plectranthus barbatus
barbatus01.05.2021.JPG

Australisches Zitronenblatt blüht bald mal.
lemonleaf01.05.2021.JPG

Palo Santo
graveolens01.05.2021.jpg

Mini Lichtstation für kleine Pflanzen und Stecklinge über den Winter.
Ist immer noch an, aber wahrscheinlich gar nicht mehr notwendig.
Mit Diplopterys Samen. :angel:
Sind wieder nicht gekeimt. :cray:
diplo17.04.2021.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Putrema
Beiträge: 52
Registriert: 24. Feb 2021, 11:16

Re: Showcase

Beitrag von Putrema » 1. Mai 2021, 23:43

Mh, also in der Tüte waren natürlich auch Löcher drin, sodass die Feuchtigkeit bereits nach einem Tag deutlich weniger, aber noch nicht komplett weg war. Und wie gesagt, den beiden ging es ja darin gut, bloß als ich sie in ein extra dafür vorgesehenes Minigewächshaus gepackt habe, sind sie binnen einer Nacht komplett verwabbelt. Das kann ich mir eben auch nicht erklären, da für mich beide Bedingungen eigentlich ziemlich gleich anmuteten. Mh, aber da war nunmal etwas, das nicht gepasst hat, wo ich also fehlerhaft gepflegt habe sozusagen. Wo jetzt genau der Knackpunkt liegt wäre zwar mega interessant, aber da kann ich jetzt auch nichts machen, was diese Unnahbarkeit angeht. Und diese Unnahbarkeit hat ja auch seinen Reiz usw.
Benutzeravatar
Putrema
Beiträge: 52
Registriert: 24. Feb 2021, 11:16

Re: Showcase

Beitrag von Putrema » 2. Mai 2021, 21:37

Aber du hast anscheinend vollkommen Recht. Heute bemerkte ich, dass die Erde, in der der Tabak ist, sowie ein Salbeisämling verschimmelte. Verloren an Schimmel habe ich bereits vor allem die Sämlinge, die in den Eierschalen waren. Beim Chilli tut sich scheinbar nichts. Und mein zunächst vielversprechendster Salbeisämling liegt zusammen mit einem anderen (in einem anderen größeren Topf mit 2 kürzeren aber noch aufrechten Salbeis) herum. Diesen auf dem Foto rechten Kandidaten richtete ich vor ein paar Tagen schonmal auf, indem ich etwas zusätzliche Erde nahm und ihn damit stabilisierte, weil er da auch schon anfing, zu liegen. So, als ob die nach einer gewissen Länge ihr Gewicht nicht mehr halten können oder so.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Zebra
Beiträge: 2726
Registriert: 23. Jun 2015, 23:46

Re: Showcase

Beitrag von Zebra » 3. Mai 2021, 06:59

Vorsicht, Umfallkrankheit.
Zu feucht und zu wenig Licht.
Der linke Sämling scheint zu spargeln, was auf Lichtmangel hindeutet.
Ich habe zwar noch nie gemeinen Salbei gezogen, bin mir aber nicht sicher warum der extra Luftfeuchtigkeit durch ein Gewächshaus benötigt?
Falls du sie aus dem Gewächshaus entfernst, das kann angeschlagene und empfindliche Sämlinge zusätzlich stressen.
Man könnte aber auch ganz vorsichtig (und gut beobachtet) probieren ob es nicht auch ohne geht.
Zur Umfallkrankheit: https://www.plantura.garden/gartentipps ... massnahmen

€dit:
Von Eierschalen würde ich auch zukünftig absehen (und von allem anderen wo Verderbliches drin war und sich eher schwierig gut reinigen lässt).
Vierkant-Plastiktöpfchen sind schon ab 15-20 cent pro Stück zu bekommen, daran kann auch nichts schimmeln, und lassen sich immer wieder verwenden.
Antworten