Griechischer Bergtee (Sideritis ssp.)

Allgemeines, Anbau, Botanik, Diskussion
Antworten
Benutzeravatar
tsorp
Beiträge: 345
Registriert: 17. Sep 2019, 06:32

Griechischer Bergtee (Sideritis ssp.)

Beitrag von tsorp » 28. Apr 2020, 08:42

ah, etwas über das ich gestolpert bin, als ich noch nicht hier aktiv war.
https://de.wikipedia.org/wiki/Griechischer_Bergtee

erinnert durch den leckeren duft der Tasse Tee, die vor mir steht und beinahe leer ist.

ich möchte es jedem ans herz legen, nicht nur wegen des geschmacks !
RAINER KNÖRLE, PETER SCHNIERLE: "Extrakte aus Sideritis ssp. (griechischer Bergtee):
https://docplayer.org/10621201-Extrakte ... rofil.html
gerade bei depression oder adhs interessant !!!!!



mehrere sorten werden als bergtee gehandelt, leider zumeist ohne sortenkennzeichnung.
https://de.wikipedia.org/wiki/Gliedkr%C3%A4uter

habe hier einen syriaca von tausendkraut.
https://de.wikipedia.org/wiki/Syrisches_Gliedkraut



falls jemand eine gesicherte quelle für "sideritis vuralii" weiß, bitte bescheid geben ! :D

(tut mir leid, nicht viel eigene arbeit und nicht so schön recherchiert wie die meisten beiträge hier, aber die freiburger forschungsergebnisse finde ich zu interessant als dass ich sie hier vorenthalten könnte.)
Benutzeravatar
NaturGeist
Beiträge: 114
Registriert: 24. Feb 2020, 21:28

Re: Griechischer Bergtee (Sideritis ssp.)

Beitrag von NaturGeist » 28. Apr 2020, 12:46

Danke für die Info!
Ich wusste zwar, dass der Tee auch medizinisch genutzt wurde/wird, aber ist doch echt super, mal Details dazu zu lesen!
Die Passagen über Fallbeschreibungen in Freiburg zur antidepressiven Wirkung sind sehr interessant, aber speziell das hier find ich einen ziemlichen Kracher!
Darüberhinaus haben Sideritisextrakte das Potential als erstes Phytopharmakon einen Wirknachweis in der Behandlung des Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätssyndroms (ADHS) zu erreichen.
:respect:

edit: Juhu, ich hab 2 im Garten!
Zeit zum wachsen geben. Sich und anderen.
Waaagh
Beiträge: 330
Registriert: 17. Feb 2014, 22:58

Re: Griechischer Bergtee (Sideritis ssp.)

Beitrag von Waaagh » 28. Apr 2020, 16:37

Hab einen Bergtee in der Sammlung und kann Samen vom letzten Jahr abgeben !
Habe den goldenen Bergtee wenn ich mich recht erinnere
Benutzeravatar
m.speciosa
Beiträge: 478
Registriert: 29. Jul 2018, 11:56

Re: Griechischer Bergtee (Sideritis ssp.)

Beitrag von m.speciosa » 29. Apr 2020, 08:54

Waaagh hat geschrieben:
28. Apr 2020, 16:37
Hab einen Bergtee in der Sammlung und kann Samen vom letzten Jahr abgeben !
Habe den goldenen Bergtee wenn ich mich recht erinnere
Ja sieht aus wie Goldener und sie sind gut keimfähig :)

Habe schon den syriaca
falls jemand eine gesicherte quelle für "sideritis vuralii" weiß, bitte bescheid geben !
+++
Benutzeravatar
tsorp
Beiträge: 345
Registriert: 17. Sep 2019, 06:32

Re: Griechischer Bergtee (Sideritis ssp.)

Beitrag von tsorp » 29. Apr 2020, 11:46

also die positive wirkung zu adhs kann ich bestätigen !
Antworten