Kurze Frage, Schnelle Antwort

Allgemeines, Anbau, Botanik, Diskussion
denderaama
Beiträge: 172
Registriert: 24. Aug 2019, 23:20

Re: Kurze Frage, Schnelle Antwort

Beitrag von denderaama » 27. Okt 2020, 14:29

Kann mir einer sagen ob das normal ist oder ob mir die Salvia divinorum Pflanze von oben weg fault und wenn ja kann man da noch irgendwas machen ?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
der sich zum Tier macht end geht das leid ein Mensch zu sein
Benutzeravatar
Gremlin
Beiträge: 540
Registriert: 29. Sep 2016, 19:24

Re: Kurze Frage, Schnelle Antwort

Beitrag von Gremlin » 27. Okt 2020, 14:50

Ich sehe oben nichts faules. Wo soll das sein?

Pass auf deine Kleidungsstücke knittern.
Bild

Unsere Feinde können alle Blumen abschneiden, aber nie den Frühling abschaffen. Pablo Neruda
denderaama
Beiträge: 172
Registriert: 24. Aug 2019, 23:20

Re: Kurze Frage, Schnelle Antwort

Beitrag von denderaama » 27. Okt 2020, 14:54

Ich mach mir Sorgen wegen denn braunen oben am Stiel
der sich zum Tier macht end geht das leid ein Mensch zu sein
Benutzeravatar
Gremlin
Beiträge: 540
Registriert: 29. Sep 2016, 19:24

Re: Kurze Frage, Schnelle Antwort

Beitrag von Gremlin » 5. Nov 2020, 23:34

Schneid das einfach weg. Deine Pflanze wird an anderer Stelle raus wachsen. Ich sehe das die Frage schon älter ist. Lebt sie überhaupt noch?
Bild

Unsere Feinde können alle Blumen abschneiden, aber nie den Frühling abschaffen. Pablo Neruda
denderaama
Beiträge: 172
Registriert: 24. Aug 2019, 23:20

Re: Kurze Frage, Schnelle Antwort

Beitrag von denderaama » 6. Nov 2020, 07:06

Ja tut sie hab sie jetzt noch Mal komplett von Erde befreit und die Wurzel selber gespült das keine alter Erde mehr dran ist und noch Mal komplett neue Erde gegeben und natürlich oben noch Mal abgeschnitten das was gegammelt ist weiß zwar nicht ob das hilft aber ich hoffe es Mal
der sich zum Tier macht end geht das leid ein Mensch zu sein
froggell
Beiträge: 88
Registriert: 29. Dez 2019, 07:36

Re: Kurze Frage, Schnelle Antwort

Beitrag von froggell » 15. Dez 2020, 20:36

Hallo zusammen,
eine Freundin hat mich gebeten mal hier um Rat für ihre Pflanze zu fragen.

Uns zwar soll das eine Efeutute sein und sie hat seit dem die Heizungen bollern seltsame Flecken auf den Blättern bekommen haben.
Die Pflanze ist 3m lang und soll diese Flecken nun auf jedem Blatt haben. Standort hat sich nicht geändert sondern nur die Wärmezufuhr durch die Heizung.
SIe kann es sich aber nicht erklären, denn die Umstände sind jedes Jahr ähnlich wenn der WInter kommt.


Vielleicht habt ihr ja einen Tipp was es sein könnte.
Kann auch nochmal nach weiteren Fotos fragen wenn nötig


Danke
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Zebra
Beiträge: 2846
Registriert: 23. Jun 2015, 23:46

Re: Kurze Frage, Schnelle Antwort

Beitrag von Zebra » 4. Jan 2021, 11:52

Ich bin kein Experte im Efeututen-ziehen, habe aber von einer Freundin auch Efeututen-Stecklinge bekommen (die seit ca. 6 Monaten im Wasserglas stehen).
Efeututen mögen es ja relativ feucht, eventuell hat sich das Giessverhalten leicht geändert und die trockene Heizungsluft tut ihr ihriges?
Mir fällt ein Vergleich schwer, da ich nur wenig heize und wenn dann nur kurz (auch im Winter).
froggell
Beiträge: 88
Registriert: 29. Dez 2019, 07:36

Re: Kurze Frage, Schnelle Antwort

Beitrag von froggell » 8. Jan 2021, 10:32

Danke Zebra,
Habe mir auch schon gedacht, dass es sicher mit der luftfeuchtigkeit zusammen hängt.
Wie heizt du denn? ;-) oder wo lebst du denn wenn du nicht viel heizen musst
Benutzeravatar
Zebra
Beiträge: 2846
Registriert: 23. Jun 2015, 23:46

Re: Kurze Frage, Schnelle Antwort

Beitrag von Zebra » 8. Jan 2021, 13:21

ich mag es generell mehr kühl und heize meistens wenn die Raumtemp. unter 17°C fällt.
Benutzeravatar
Zebra
Beiträge: 2846
Registriert: 23. Jun 2015, 23:46

Re: Kurze Frage, Schnelle Antwort

Beitrag von Zebra » 22. Jan 2021, 18:57

Ich habe hier Plectranthus cremnus Samen, und frage mich was die besten Keimbedingungen wären.

cremnusseeds.jpg
P. cremnus wächst ursprünglich in NSW, Australien, anscheinend in felsigen, sandigen Gegenden, also gut durchlässiges Substrat.
Wahrscheinlich Lichtkeimer und zusätzliche Wärme sinnvoll?
Tipps und Ratschläge?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Antworten