Kath - vom Samen zur Pflanze

Allgemeines, Anbau, Botanik, Diskussion
Benutzeravatar
Mr. Nice
Beiträge: 255
Registriert: 12. Dez 2015, 23:24
Wohnort: Niederlande

Re: Kath - vom Samen zur Pflanze

Beitrag von Mr. Nice » 26. Dez 2015, 22:59

Pusemuckel hat geschrieben:
Dexter hat geschrieben:So wie das aussieht hast du hier im Forum wohl die meisten Kathpflanzen. .....
Ich glaube den größten Kath-Strain-Anbauer kennst du selber auch persönlich!! :angel:
Hätte mich auch gewundert wenn die kleinen Pflänzchen von SWIM das Maximum hier im Forum wären.

Welche Strains hat denn dieser ''Kath-Strain-Anbauer'' alle ? :D
Wissenschaft ohne Gewissen kann nur im Ruin der Seele enden.
François Rabelais
Benutzeravatar
Dexter
Beiträge: 337
Registriert: 26. Mai 2014, 19:47

Re: Kath - vom Samen zur Pflanze

Beitrag von Dexter » 26. Dez 2015, 23:01

Pusemuckel hat geschrieben:
Dexter hat geschrieben:So wie das aussieht hast du hier im Forum wohl die meisten Kathpflanzen. .....
Ich glaube den größten Kath-Strain-Anbauer kennst du selber auch persönlich!! :angel:
Ich kenne aus dem Forum niemanden persönlich. Ich meine so wirklich als lebender Mensch der vor einem stehen kann.

Mr. Nice hat geschrieben:
Welche Strains hat denn dieser ''Kath-Strain-Anbauer'' alle ? :D
Das möchte ich auch gerne wissen.
Benutzeravatar
Pusemuckel
Beiträge: 3674
Registriert: 15. Nov 2013, 18:55
Wohnort: hinter den sieben Bergen, dritte Ampel links, unterste Schublade ganz hinten

Re: Kath - vom Samen zur Pflanze

Beitrag von Pusemuckel » 26. Dez 2015, 23:05

Dexter hat geschrieben:Ich kenne aus dem Forum niemanden persönlich. Ich meine so wirklich als lebender Mensch der vor einem stehen kann.
...sorry, dann weiß ich jetzt auch nicht warum ich gedacht hab verstanden zu haben das er mir erzählt hätte das ihr euch persönlich kennt... SORRY!! :angel:
~~~~~Back to reality - don't turn back~~~~~
Matthäus 5:3 :wub:

Unwanted person
Benutzeravatar
Dexter
Beiträge: 337
Registriert: 26. Mai 2014, 19:47

Re: Kath - vom Samen zur Pflanze

Beitrag von Dexter » 26. Dez 2015, 23:07

Das was du erzählst ist mysteriös. :smiley33.gif: Bestimmt verwechselst du etwas. :unsure:
Benutzeravatar
Dexter
Beiträge: 337
Registriert: 26. Mai 2014, 19:47

Re: Kath - vom Samen zur Pflanze

Beitrag von Dexter » 26. Dez 2015, 23:12

Mr. Nice hat geschrieben:auch wenn das jetzt off-Topic ist,
bei Samen hast du den Vorteil der Vielfalt. Bei Stecklingen das es ''einfacher'' ist.
Danke für deine Antwort :thumbsupsmileyanim:
Benutzeravatar
Pusemuckel
Beiträge: 3674
Registriert: 15. Nov 2013, 18:55
Wohnort: hinter den sieben Bergen, dritte Ampel links, unterste Schublade ganz hinten

Re: Kath - vom Samen zur Pflanze

Beitrag von Pusemuckel » 27. Dez 2015, 03:36

Dexter hat geschrieben:Bestimmt verwechselst du etwas. :unsure:
...bestimmt, bestimmt... Bild
~~~~~Back to reality - don't turn back~~~~~
Matthäus 5:3 :wub:

Unwanted person
Benutzeravatar
chronic
Beiträge: 5454
Registriert: 6. Dez 2013, 14:03
Wohnort: Auenland

Re: Kath - vom Samen zur Pflanze

Beitrag von chronic » 27. Dez 2015, 11:33

Pluteus seine Pflanze hat breitere Blätter wie man sieht. Also keine Narrow Leaf. Sie ist wie auch die von Mr. Nice eine "Ahde".
Ge'ez ጫት

Benutzeravatar
Mr. Nice
Beiträge: 255
Registriert: 12. Dez 2015, 23:24
Wohnort: Niederlande

Re: Kath - vom Samen zur Pflanze

Beitrag von Mr. Nice » 27. Dez 2015, 13:13

@ chronic

Was heißt "Ahde" genau ? Ist das ein Strain oder steht das lediglich dafür das sie breitere Blätter hat ?
Ich finde das Thema hoch interessant !
Wissenschaft ohne Gewissen kann nur im Ruin der Seele enden.
François Rabelais
Benutzeravatar
Pluteus
Beiträge: 66
Registriert: 22. Nov 2015, 16:41

Re: Kath - vom Samen zur Pflanze

Beitrag von Pluteus » 27. Dez 2015, 13:33

chronic hat geschrieben:Pluteus seine Pflanze hat breitere Blätter wie man sieht. Also keine Narrow Leaf. Sie ist wie auch die von Mr. Nice eine "Ahde".
Danke für die Auskunft :)

Hat jemand schon Erfahrungen mit der Bewurzlung von Kathblättern gemacht? Ich habe drei Blätter in Wasser gelegt, welche ich dann, sobald sich ein wenig Kallusgewebe an den von mir eingeritzten Stellen an der Blattader gebildet hat, in Cocohum platzieren möchte.

Liebe Grüße,

Pluteus
Benutzeravatar
Centauri
Beiträge: 122
Registriert: 26. Nov 2015, 10:38

Re: Kath - vom Samen zur Pflanze

Beitrag von Centauri » 3. Jan 2016, 11:58

Moin :m037:
Mr. Nice hat geschrieben:auch wenn das jetzt off-Topic ist,
bei Samen hast du den Vorteil der Vielfalt. Bei Stecklingen das es ''einfacher'' ist.
Das war jetzt bereits mein 3. Versuch mit Samen, bei den zweimal davor ist nichts gekeimt. Oft sind die Samen zu alt oder schlecht gelagert die angeboten werden. Die Samen hatte ich diesmal von b & t world seeds.
Bei Stecklingen habe ich gelesen, dass nur verholzte Steckis wurzeln.
http://entheopedia.org/forum/index.php?topic=1107.0

Macht es gut! :m037:
nature cannot be illegal!
Antworten