Pilze: Kurze Frage, schnelle Antwort

Benutzeravatar
itistao
Beiträge: 22
Registriert: 18. Nov 2016, 13:36
Wohnort: bavaria

Re: Pilze: Kurze Frage, schnelle Antwort

Beitrag von itistao » 18. Sep 2021, 08:53

Hallo, in die morgendliche Runde
Da es langsam nachts soweit kühl ist, dachte ich probierst es mal und gehts/fährst mit dem Rad eine Runde.
Da diese im Erdhügel abseits einer Wiese waren, und die schon recht hell sind wollte ich mal fragen was meint Ihr, was sind das für welche?


Bild
Benutzeravatar
HB-A
Beiträge: 140
Registriert: 6. Okt 2020, 12:21

Re: Pilze: Kurze Frage, schnelle Antwort

Beitrag von HB-A » 18. Sep 2021, 11:37

Hallo Itistao,

schmeiss weg, sind keine Kahlköpfe und sind auch nicht spitzkeglig.
Bist Du Dir bewußt,
daß es möglicherweise keine objektive Wahrheit gibt ?
Benutzeravatar
kleinerkiffer84
Beiträge: 2438
Registriert: 27. Jan 2014, 21:06

Re: Pilze: Kurze Frage, schnelle Antwort

Beitrag von kleinerkiffer84 » 14. Okt 2021, 19:35

Hat jemand eine Idee um welche Gattung es sich bei diesem Pilz handeln könnte?

Dieser Fund hat mich heute stutzig gemacht.
Ich entdeckte zufällig an einem Wegrand einen Berg Holzchips.
Auf diesen Holzchips wachsen Pilze, die dem Azur wirklich ähnlich sehen. :smiley33.gif:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ausgesetzt in der Salviawelt, bei mir habe ich nur meine Bong und ein Feuerzeug. Entitäten werden mich begleiten. Ich zeige Ihnen, wie man hier überlebt!
Benutzeravatar
Arkan
Beiträge: 798
Registriert: 1. Jun 2018, 00:55

Re: Pilze: Kurze Frage, schnelle Antwort

Beitrag von Arkan » 14. Okt 2021, 19:56

Die Lamellen sind zur Bestimmung wichtig wie die Seitenansicht und vielleicht Bläuen die.
Benutzeravatar
kleinerkiffer84
Beiträge: 2438
Registriert: 27. Jan 2014, 21:06

Re: Pilze: Kurze Frage, schnelle Antwort

Beitrag von kleinerkiffer84 » 14. Okt 2021, 20:40

Bezüglich Lamellen habe ich einen kleinen Pilz daneben hingelegt und umgedreht.
Ich hoffe man kann die Lamellen halbwegs erkennen über die Handykamera.
Eine Bläuung konnte ich nicht feststellen.
Ausgesetzt in der Salviawelt, bei mir habe ich nur meine Bong und ein Feuerzeug. Entitäten werden mich begleiten. Ich zeige Ihnen, wie man hier überlebt!
Benutzeravatar
Arkan
Beiträge: 798
Registriert: 1. Jun 2018, 00:55

Re: Pilze: Kurze Frage, schnelle Antwort

Beitrag von Arkan » 14. Okt 2021, 22:38

Stimmt wenn man das Bild vergrößert sehe sogar ich das. Für mich ohne Brille hat der wie eine weitere Kappe ausgesehen. :tongue:
Benutzeravatar
Putrema
Beiträge: 52
Registriert: 24. Feb 2021, 11:16

Re: Pilze: Kurze Frage, schnelle Antwort

Beitrag von Putrema » 14. Okt 2021, 23:49

Natürlich bin ich kein Experte was überhaupt irgendwas angeht. Aber ich glaube, der Azurescens hat eher weiße Stiele, auch wenn ich ihm noch nie begegnet bin. Zudem haben mich die Ringreste stutzig gemacht und an den Gifthäubling erinnern lassen. Letztens habe ich einfach aus Jucks einen Hut zum sporen ausgelegt. Noch unterwegs packte ich den Hut einfach in etwas Taschentuchpapier, faltete es zusammen und steckte es in ein Täschchen. Zuhause angekommen, faltete ich das Tuch auseinander und sah, dass der Hut eigentlich ziemlich hinüber war, nur eine kleine Stelle sah noch intakt aus und der Rest zermatscht. Daher war ich nicht wenig erstaunt, dass dieser Hut am nächsten Tag an der nur ein paar Millimeter großen Stelle einen kräftigen rostbraunen Abdruck abgeworfen hat. Und vor ein paar Tagen nahm ich einfach noch einen Hut mit, diesen konnte ich diesesmal aber besser transportieren, so schaffte es der Hut eigentlich unbeschadet bis zu mir nach Hause. Aber selbst jetzt nach über 48 Stunden hat er nichts großartig abgeworfen, warum auch immer. Hast du von diesem Pilz einen Hut zum abwerfen vorbereitet? Wenn ja, kannst du ja gerne die Farbe der Sporen nachreichen.
Benutzeravatar
kleinerkiffer84
Beiträge: 2438
Registriert: 27. Jan 2014, 21:06

Re: Pilze: Kurze Frage, schnelle Antwort

Beitrag von kleinerkiffer84 » 15. Okt 2021, 00:23

Stimmt, den Sporenabdruck habe ich vergessen.
Den reiche ich noch nach.
Das interessiert mich jetzt massiv, was für ein Pilz das sein könnte.
Ausgesetzt in der Salviawelt, bei mir habe ich nur meine Bong und ein Feuerzeug. Entitäten werden mich begleiten. Ich zeige Ihnen, wie man hier überlebt!
Benutzeravatar
Liane84
Beiträge: 8
Registriert: 10. Okt 2021, 00:24

Re: Pilze: Kurze Frage, schnelle Antwort

Beitrag von Liane84 » 15. Okt 2021, 04:46

Ich bin kein Experte, aber das könnte doch ein Trompetenschnitzling sein.
Benutzeravatar
HB-A
Beiträge: 140
Registriert: 6. Okt 2020, 12:21

Re: Pilze: Kurze Frage, schnelle Antwort

Beitrag von HB-A » 15. Okt 2021, 08:23

kleinerkiffer84 hat geschrieben:
14. Okt 2021, 20:40
Bezüglich Lamellen habe ich einen kleinen Pilz daneben hingelegt und umgedreht.
Ich hoffe man kann die Lamellen halbwegs erkennen über die Handykamera.
Eine Bläuung konnte ich nicht feststellen.
Moin KK,

leider Nein!
-der typische Buckel auf dem Hut fehlt
-Stamm sollte heller sein
-Lamellen etwas dunkler
-keine Bläuung
Bei Druck/Verletzung zeigt der Atze sofort eine deutliche und starke Blaufärbung !

(Wenn keine Bläuung, dann kein Atze, Cyan oder Serbi.)
Bist Du Dir bewußt,
daß es möglicherweise keine objektive Wahrheit gibt ?
Antworten