Collybia - Salvia Pilz: Erfahrungen?

Moderatoren: Zebra, Corto, syzygy

Antworten
mikroleidoskop
Beiträge: 6
Registriert: 16. Jun 2020, 14:01

Collybia - Salvia Pilz: Erfahrungen?

Beitrag von mikroleidoskop » 16. Jun 2020, 14:34

Hallo,

ich bin vor einiger Zeit mal auf ein paar interessante Beiträge gestoßen über eine Pilzgattung die einen Wirkstoff erhält, der dem salvinorin a sehr ähnlich sein soll (https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/27162327/).
Die infrage kommenden Pilze wären zB der braunknollige/gelbknolliger Sklerotienrübling und der gefleckte Rübling.
Es gibt leider wirklich wenig Informationen dazu, höchstens noch einen Erfahrungsbericht von irgendeinem Typ auf Reddit.
Ich finde das aber wahnsinnig interessant und würde gerne dahingehend weiterforschen. Ich bin allerdings kein erfahrener Pilzsucher, also wird das wohl eine Weile dauern. Aber die Vorstellung das ein weiterer psychoaktiver Pilz vor unseren Haustüren wächst finde ich großartig.

Hat sich denn hier schon jemand damit auseinandergesetzt oder den Pilz sogar schon gefunden und verköstigt? Giftig scheinen die genannten Exemplare ja nicht zu sein.
Benutzeravatar
NaturGeist
Beiträge: 97
Registriert: 24. Feb 2020, 21:28

Re: Collybia - Salvia Pilz: Erfahrungen?

Beitrag von NaturGeist » 16. Jun 2020, 15:56

Hallo und willkommen!
Interessant, bin vor einiger Zeit über einen ähnlichen Artikel gestossen. Da ging es um die drei Arten Collybia Cirrhata, Collybia Cookei und Collybia Tuberosa.
Der Wirkstoff wurde wohl als Terpen identifiziert. Mehr weiß ich auch nicht dazu. Mal im Auge behalten!
Grüße
Zeit zum wachsen geben. Sich und anderen.
Benutzeravatar
kleinerkiffer84
Beiträge: 2227
Registriert: 27. Jan 2014, 21:06

Re: Collybia - Salvia Pilz: Erfahrungen?

Beitrag von kleinerkiffer84 » 16. Jun 2020, 19:29

Das sind mal Neuigkeiten, ich glaub ich spinne, ein "Salvia-Pilz" :D
Nein, dass habe ich in der Tat noch nie gehört, dass ist mir vollkommen neu.
Normalerweise kenne ich alles was psychoaktiv ist, aber das kenne ich nicht.
Ich kenne Psilocybin-Pilze und Fliegenpilze aber noch nie habe ich von einem Pilz gehört, der eine Substanz enthält, die mit Salvinorin A verwandt ist.
Jedesmal wenn man glaubt, jetzt kennt man alles, kommt etwas neues hinzu, was sogar noch vor der Haustür wächst. Das schreit nach einem Selbstversuch, sofern man ihn zweifelsfrei bestimmen kann.
Ausgesetzt in der Salviawelt, bei mir habe ich nur meine Bong und ein Feuerzeug. Entitäten werden mich begleiten. Ich zeige Ihnen, wie man hier überlebt!
Benutzeravatar
tsorp
Beiträge: 224
Registriert: 17. Sep 2019, 06:32

Re: Collybia - Salvia Pilz: Erfahrungen?

Beitrag von tsorp » 17. Jun 2020, 11:29

mega intressant ! danke fürs teilen, ich habs auch noch nicht gehört !
Benutzeravatar
chronic
Beiträge: 5282
Registriert: 6. Dez 2013, 14:03
Wohnort: Auenland

Re: Collybia - Salvia Pilz: Erfahrungen?

Beitrag von chronic » 2. Jul 2020, 01:05

Mir sind die drei Arten Collybia schon länger bekannt. Ich bin zu einer Recherche zu Pflanzen die am Kappa Rezeptor andocken darüber gestolpert. Vermutlich werden die meisten, deren Potential wie bei anderen interessanten Organismen, erst erkennen wenn das Thema in der Masse angekommen ist.
Ge'ez ጫት

Antworten