Gesellschaft und Politik

Moderatoren: Zebra, Corto, syzygy

Benutzeravatar
Gaius
Beiträge: 674
Registriert: 29. Mär 2015, 11:47

Re: Gesellschaft und Politik

Beitrag von Gaius » 3. Nov 2019, 09:10

Benutzeravatar
Herr von Böde
Beiträge: 1638
Registriert: 18. Apr 2016, 00:33
Wohnort: Planet Earth (meist)

Re: Gesellschaft und Politik

Beitrag von Herr von Böde » 3. Nov 2019, 14:26

Herr von Böde hat geschrieben:
3. Nov 2019, 14:26
Gaius hat geschrieben:
3. Nov 2019, 09:10
Mir scheinen wesentliche Zusammenhänge nicht erkannt oder aussen vor gelassen.
Das Problem liegt doch in der Bewertung von unterschiedlichen Nutzen.
In die Falle geht man schon wenn man Verzicht und Bescheidenheit predigt.
Man entwertet damit unfreiwillig solchen Nutzen noch weiter den wir unserem System gar nicht mehr als Nutzen sehen können.
Wenn ich mir morgens zwei Brötchen kaufe und eines davon einem Mitmenschen schenke den ich ich im Müll herumstochern sehe dann handel ich egoistisch.
Mir ist es leichter dies zu tun als beide Brötchen zu behalten.
Natürlich verzichte auf ein Brötchen. Aber ich bin es dem dies leichter fällt als das Behalten des zweiten Brötchens. Ich mache es mir leicht.


Ist das 2000,- Paar Schuhe tatsächlich soviel schöner oder bequemer als jenes für 180,- ? Sicher nicht, also was kaufen wir hier?
Wir kaufen den Status.
In Wirklichkeit sind wir, als hochkomplexe soziale Säuger, natürlicherweise unersättlich nach einem sichern Status in einer Gemeimnschaft.
Der wird uns aber verwehrt, den gibt es nicht. Den müssen wir immer und immer wieder wieder über den Umweg von Kauf - oder von Kaufpotential - neu erkämpfen.


Solange unsere Bedürfnisse nach selbstverständlicher Geborgenheit und Lebensicherung, nach dem Gefühl von Wertschätzung immer nur über diesen materiellen Umweg gestillt werden kann, solange bleiben wir natürlich auch unersättlich im Konsum.


Auch das Carzinogene kommt doch genau daher dass man das Richtige (Bedürfnisbefriedigung) an der falschen Stelle und mit den falschen Mitteln betreibt.
Man nimmt irgendwie wahr das man zu kurz kommt und glaubt man müsse fressen, man frisst bis man plazt, man kommt nicht drauf das die eigene Unzufriedenheit gar nicht vom leeren Magen kommt sondern von der Sehnsucht nach einer Umarmung und so kommt man auch nicht drauf das dass das Essen durch das Abgeben viel mehr bringen könnte, für mich, für alle.
-------------------

Life Begins At The End Of Your Comfort Zone

https://de.wikipedia.org/wiki/Nichtaggressionsprinzip
Benutzeravatar
Herr von Böde
Beiträge: 1638
Registriert: 18. Apr 2016, 00:33
Wohnort: Planet Earth (meist)

Re: Gesellschaft und Politik

Beitrag von Herr von Böde » 7. Nov 2019, 19:49



"Die revolutionäre Kraft des Fühlens" – Lesung von Maria Sanchez bei den Buchkomplizen
Maria Sanchez ist Therapeutin und Gründerin der Bewegungen „Sehnsucht und Hunger“ und „Essential Core“. Auf der Frankfurter Buchmesse liest sie aus Ihrem Buch „Die revolutionäre Kraft des Fühlens“ und setzt sich mit den Ursachen unserer Verhaltensweisen auseinander, die unser gesellschaftliches Zusammenleben oft auch in destruktiven Zügen formen.
-------------------

Life Begins At The End Of Your Comfort Zone

https://de.wikipedia.org/wiki/Nichtaggressionsprinzip
Benutzeravatar
Herr von Böde
Beiträge: 1638
Registriert: 18. Apr 2016, 00:33
Wohnort: Planet Earth (meist)

Re: Gesellschaft und Politik

Beitrag von Herr von Böde » 10. Nov 2019, 14:30



Antikriegswaffe Bewusstsein - Andreas Winter
Wie können wir Krieg am besten verhindern? Auf diese Frage hat Andreas Winter nurt eine Antwort: "Nicht mit Krieg". Die beste Antikriegswaffe sei unser aller Bewusstsein. Denn nur durch eine neue Einstellung zur Realität und ein Bewusstwerden der eigenen Erwartungshaltungen, können wir unser Stresslevel so weit absenken, dass kriegerische Auseinandersetzungen weniger notwendig erscheinen.
-------------------

Life Begins At The End Of Your Comfort Zone

https://de.wikipedia.org/wiki/Nichtaggressionsprinzip
Benutzeravatar
Herr von Böde
Beiträge: 1638
Registriert: 18. Apr 2016, 00:33
Wohnort: Planet Earth (meist)

Re: Gesellschaft und Politik

Beitrag von Herr von Böde » 11. Nov 2019, 13:47

Interssante Perspektiven abseits des Mainstreams.
Wirft spannde Fragen auf.
-------------------

Life Begins At The End Of Your Comfort Zone

https://de.wikipedia.org/wiki/Nichtaggressionsprinzip
Benutzeravatar
syzygy
Beiträge: 2542
Registriert: 18. Jan 2014, 21:20

Re: Gesellschaft und Politik

Beitrag von syzygy » 16. Nov 2019, 20:12

Wir möchten und brauchen dein Geld nicht mehr | Bilbo Calvez | TEDxLuzern
1982 bis 1985 studierte sie an der Université Paris VII Film und Genetik, sowie in den Jahren 1983 und 1984 zusätzlich an der Université Paris XI Biologie, wo sie 1985 den Titel Magister in Genetik erwarb. Von 2004 bis 2012 war sie Dozentin für Film an der Akademie der Bundeswehr für Information und Kommunikation in Strausberg. 2014 trat sie als zeitreisende Lehrerin in Berlin vor dem Brandenburger Tor auf und erzählte von einer friedvollen Zukunft und einer nachhaltigen Welt. Folgend zu dieser Rede begann sie 2015 mit dem Projekt „Die Bärensuppe“. Das Projekt beschäftigt sich mit der Vision einer geldlosen Gesellschaft. Im Rahmen dieses Projekts kritisierte sie unter anderem die Konsumgesellschaft und den Billigwahn; dabei machte sie auch auf alternative Lösungen aufmerksam. Eine Ausstellung fand zuerst in Berlin im Herbst 2016 in der Lite-Haus Galerie statt und es folgte eine Tour durch Deutschland und Österreich im Sommer 2017. 1982 bis 1985 studierte sie an der Université Paris VII Film und Genetik, sowie in den Jahren 1983 und 1984 zusätzlich an der Université Paris XI Biologie, wo sie 1985 den Titel Magister in Genetik erwarb.

Von 2004 bis 2012 war sie Dozentin für Film an der Akademie der Bundeswehr für Information und Kommunikation in Strausberg.
"Schläft ein Lied in allen Dingen / Die da träumen fort und fort / Und die Welt hebt an zu singen / Triffst du nur das Zauberwort."
Benutzeravatar
syzygy
Beiträge: 2542
Registriert: 18. Jan 2014, 21:20

Re: Gesellschaft und Politik

Beitrag von syzygy » 17. Nov 2019, 14:09

Prezident - Über zwei verschiedene Arten des Gutseins (prod. v. Kamikazes)
"Schläft ein Lied in allen Dingen / Die da träumen fort und fort / Und die Welt hebt an zu singen / Triffst du nur das Zauberwort."
Benutzeravatar
Herr von Böde
Beiträge: 1638
Registriert: 18. Apr 2016, 00:33
Wohnort: Planet Earth (meist)

Re: Gesellschaft und Politik

Beitrag von Herr von Böde » 17. Nov 2019, 16:56

-------------------

Life Begins At The End Of Your Comfort Zone

https://de.wikipedia.org/wiki/Nichtaggressionsprinzip
Benutzeravatar
Herr von Böde
Beiträge: 1638
Registriert: 18. Apr 2016, 00:33
Wohnort: Planet Earth (meist)

Re: Gesellschaft und Politik

Beitrag von Herr von Böde » 25. Nov 2019, 18:21

-------------------

Life Begins At The End Of Your Comfort Zone

https://de.wikipedia.org/wiki/Nichtaggressionsprinzip
Benutzeravatar
Herr von Böde
Beiträge: 1638
Registriert: 18. Apr 2016, 00:33
Wohnort: Planet Earth (meist)

Re: Gesellschaft und Politik

Beitrag von Herr von Böde » 28. Nov 2019, 12:16



Alarmierender Appell: Mörderisches Vorgehen gegen Assange – UN-Experte macht Westen schwere Vorwürfe
Nils Melzer, UN-Sonderberichterstatter über Folter und Rechtswissenschaftler, hat gestern in Berlin eine alarmierende Rede zu Julian Assange gehalten. Er besuchte den Journalisten mit einem medizinischen Expertenteam vor einem halben Jahr im Gefängnis in London, wo bei Assange bereits Schäden durch Folter, unter anderem neurologische, festgestellt wurden. Heute ist dessen Zustand so eklatant geschädigt, dass Melzer befürchtet, dass er sterben wird. "Das ist keine Übertreibung", betonte er.

Er beschuldigt die USA, Großbritannien, Ecuador und Schweden des "mörderischen Vorgehens" gegen den Journalisten. Diese würden Assange seiner Rechte massiv berauben, um ihn als Menschen zu brechen, was er droht, mit seinem Leben bezahlen zu müssen. Was Melzer in seiner Rede schildert, ist zutiefst besorgniserregend. Es geht nicht nur um die Einzelperson Julian Assange, sondern um die vermeintliche Rechtsstaatlichkeit jener "demokratischen" Länder, die hier in diesem Fall auf extreme Art und Weise ausgehebelt wird. Der Fall von Julian Assange bedeutet ein Fallen der freien, investigativen Presse, ein Fallen eines der Grundelemente der Demokratie, die Staatskontrolle und die Gewaltenteilung, um nicht weniger geht es, wie Melzer schildert. Assanges Fall beweist, wie der Rechtswissenschaftler ausführlich aufführt, wie widerrechtlich, brutal und mörderisch jene "vermeintlichen Leuchttürme der Demokratie" ihre Interessen mit Gewalt durchsetzen.
-------------------

Life Begins At The End Of Your Comfort Zone

https://de.wikipedia.org/wiki/Nichtaggressionsprinzip
Antworten